Der Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche am Karfreitag, 2.4., wird in diesem Jahr in besonderer Weise musikalisch gestaltet. Da Chor- und Gemeindegesang in Zeiten der Corona-Epidemie nicht möglich ist, können Instrumente, an erster Stelle natürlich die Orgel, den musikalischen Part allein übernehmen. Kantor Klaus Vogt und die Frankfurter Flötistin Betty Nieswandt werden Werke von Bach, Händel, Fauré u.a. vortragen.

Kantor Klaus Vogt

Bekannte Choräle und Choralbearbeitungen aus Bachs Passionen werden ebenfalls zu hören sein. Pfarrer Kaltschnee wird den musikalischen Gottesdienst mit Texten begleiten.

Da die Teilnehmerzahl auf max. 45 Personen begrenzt ist, ist eine Anmeldung über das Pfarrbüro erforderlich (Tel. 0 60 52 / 35 89). Beginn des Gottesdienstes ist 14 Uhr. Sollte die Anzahl der Anmeldungen die Höchstzahl überschreiten, wird dieser um 15 Uhr wiederholt. Die Kirche wird ausreichend gelüftet. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist erforderlich. Die Sitzplätze sind gekennzeichnet.

Es wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.